Seelsorge

Manchmal ist es wichtig, einen Gesprächspartner zu haben, der Zeit hat und zuhört. Wir bemühen uns auch um Hilfe in konkreten Notsituationen.

Seelsorger

Martin Haßler ist als Pfarrer ein Seelsorger in unserer Gemeinde. Im Trauerfall ist er Ihr Ansprechpartner. Er leitet das Team unseres Besuchsdienstes. Als ausgebildeter Schulseelsorger hat er Erfahrung in der Begleitung von jungen Menschen und ihren Familien sowie in der Krisenbewältigung an Schulen. Außerdem wirkt er mit im Team der Notfallseelsorge im Kreis Neuwied. Zusätzlich hat er eine Ausbildung in der Einsatznachsorge für Einsatzkräfte (CISM I/II).

Trauer

Wenn ein Angehöriger verstirbt, begleiten wir Sie bei der Gestaltung des Abschiedes und insbesondere der Trauerfeier. Dabei arbeiten wir mit allen Bestattungsunternehmen unserer Region zusammen. Wichtig ist eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit uns. Auf Wunsch begleiten wir Sie auch über die Bestattungsfeier hinaus. Sobald wir vom Tod eines Gemeindemitgliedes erfahren, läuten wir um 10 Uhr unsere Kirchenglocken: 3×9 Glockenschläge für drei Vaterunser. Anschließend sieben Minuten alle Glocken, zum Zeichen unserer Anteilnahme und des Gebets für die Angehörigen. Am Sonntag vor dem ersten Advent (Ewigkeitssonntag) laden wir alle Angehörigen unserer Verstorbenen zu einem besonderen Erinnerungsgottesdienst in die Kirche ein.

Friedhof

Notfallseelsorge

Die Notfallseelsorge ist eine Gemeinschaft von speziell ausgebildeten Seelsorgenden aus verschiedenen Kirchen und Religionsgemeinschaften. Bei Unglücken und plötzlichen Todesfällen leisten wir Erste Hilfe für die Seele zu jeder Tages- und Nachtzeit. Die Notfallseelsorge kann man nicht selbst anrufen, sie wird über die Leitstelle der Rettungskräfte alarmiert. Auf Wunsch beraten wir auch Einsatzkräfte nach besonders belastenden Einsätzen.

Diakonie

Die Diakonie ist begleitende Hilfe und Unterstützung für Menschen, die Hilfe brauchen.

Besuchsdienst

Der Besuchsdienst ist ein Team von Ehrenamtlichen aus unserer Gemeinde. Wir überbringen die Geburtstagsgrüße der Kirchengemeinde und sind offen für ein Gespräch mit Ihnen. Wenn Sie besucht werden wollen, können Sie sich im Gemeindebüro melden.